DPSG Materborn



HomeHome
Über unsÜber uns
GeschichteGeschichte
AktionenAktionen
TermineTermine
Fotos satt!Fotos satt!
PressePresse
LiederbuchLiederbuch
SpaßSpaß
GästebuchGästebuch

 

Woodbadgekurs in Haltern

Hier seht ihr die Bilder vom Stamm Emmerich und Stamm Materborn, die auf dem Woodbage-Kurs der Wöflings- und Jungpfadfinder-Stufe vom 19. bis 26. März 2005 in Haltern entstanden sind.

Viele fragen sich an dieser Stelle wahrscheihnlich, was ein Woodbadge-Kurs (kurz Wbk) eigentlich ist. Der Wbk ist Bestandteil des DPSG-Ausbildungskonzepts und dort die höchste Ausbildung, die zudem international anerkannt ist. Der Wbk an sich gliedert sich in drei Teile, die auf einander aufbauen.

Man beginnt mit dem Wbk 1, von dem hier auch die Fotos zu sehen sind. In dieser einen Woche erarbeitet man in einer Gruppe mit ca. 16 Teilnehmnern aus der ganzen Diözese und 2 bis 3 Teamleitern in der Projektmethode ein Projekt. Das besondere an diesem Projekt ist, dass es jedem zu sagen muss; also keine Mehrheits-, sondern eine Konsensentscheidung. Auf dem Weg dahin lernt man in den Diskussionen viel über andere Einstellungen, Gruppenstundengestaltung, Gruppenverhalten und das Leiten an sich. Wie das so sein muss nach einer erfolgreichen Woche ist man zwar am Ende etwas erschöpft, aber die Erfahrungen, die man hier macht, sind wirklich Gold! Ich kann jedem empfehlen an dieser Ausbildung teilzunehmen.

Zum Wbk 1 gehört im Abstand von einem halben Jahr ein Nachbereitungswochenende, auf dem noch einmal zusätzlich reflektiert wird und man mit etwas Abstand auf die Woche blicken kann.

Wiederrum nach einem halben Jahr kann man nun den Wbk 2 besuchen, auf dem es unter anderem um das eigene Verhalten in der Gruppe und die Gruppe an sich geht. Auch dieser dauert eine Woche.

Nach einem weiteren halben Jahr verfasst man eine Wbk-Arbeit, in der man reflektierend eine bestimmte Situation oder ein bestimmtes Verhalten beschreibt und analysiert. Mit dieser Arbeit ist die Woodbage-Ausbildung abgeschlossen und man bekommt, damit man einem ansieht, dass man diese Ausbildung gemacht hat ein rosafarbenes Tuch sowie zwei Holzklötzchen, die übrigens für den Namen (Woodbage = Holzabzeichen) verantwortlich sind.

Aber einen wirklichen Eindruck, wie diese Ausbildung abläuft können die Bilder viel besser vermitteln, also viel Vergnügen beim Anschauen!

Liebe Grüße und Gut Pfad
Miriam

(für große Version auf die Bilder klicken)




Wunschpünsche

 

Unser Wochenplan!

Plenum

Stockbrotteig
 

Martin Maus und Miri Mietze!

240 gesammelte Eier

die natürlich ...
 

... gekocht,

...sorgfältig sortiert,

...gefärbt,
 

...genauer marmoriert,

...und bemalt wurden.

 



 



 


Und kreativ...

...waren wir natürlich auch!
 


Dia-

blo
 

rulez!


 

Und eine weitere...

...Diablosession!

Unser superkultiges Projektbanner
 

Mal so´n...

...kleiner Überblick!

 

Und ...

...natürlich...

...WIR!!!
 


Besuch!

Der Andreas!
 

und die Danny!

Fröhliches Sing Sang!

Posen muss auch mal sein!
 

Wir...

...sind hier...

Mach mit!
 

Und mal alles...

...von oben

Gruppenfoto
 


Tija Tobi,

Papagei Phillip,
 

Schlange Sarah,

Mietze Miriam,

Spinne Stefan,
 

Amselfressenderameisenaffe (richtig so ?) Adda,

Dackel Danny,

Martin Maus,
 

F(Ph)lipper Phillip,

Ameise Andrea!

Jippi, unser kultiger Tiefseilgarten !!!
 

Mit...

...ganz...

...vielen...
 

...sportlichen...

...Menschen...

...und...
 

...einigen...

...verzwickten ...

...Situationen,...
 

...die...

...wir...

...natürlich...
 

...gemeistert...

...haben!!!

Schutz muss sein!
 



 



 



 

Unsere Heimat!

(zumindest für die eine Woche!)

Wenn das mal kein Kunstwerk ist!
 

Und wieder ein paar Porträtfotos!


Amsel Anna
 



 



 

Erklärt sich von selbst!

*schleck*!!!

Unser letzter Abend ...
 

...natürlich mit Grillen und allem drum und dran!

Fleißige...

...Hände!!!
 



 



 



 

Affe Andreas!!!

Die letzte Runde!

Aber wir sehen uns ja ...
 

...auf den Nachbereitungs-We

...wieder!

Der Zeitungsartikel
 


Post | Home |