DPSG Materborn



HomeHome
Über unsÜber uns
GeschichteGeschichte
AktionenAktionen
TermineTermine
Fotos satt!Fotos satt!
PressePresse
LiederbuchLiederbuch
SpaßSpaß
GästebuchGästebuch

 
Zurück zur Übersichtein Lied zurück Übersicht - deutsche Lieder ein Lied vor

61. Er war ein Pfadfinder direkt zu den Akkorden

Refrain:
Er war ein Pfadfinder, von kernigem Schliff,
Er hielt ihr die Treue, was keiner begriff.
So manche Vereine, die lockten ihn raus,
Doch die Pfadfinderkluft, ja die zog er nicht aus.

1. Strophe:
Mit zwölf Jahren fing er als Jungpfadfinder an,
Erhielt das Vertrauen von Kornett und Kaplan.
Und alle Gesetze von Baden Powell,
Die kannte er schon damals very well.

2. Strophe:
Mit 13 Jahren war er schon Sippensuppenkoch,
Versalzte die Suppe noch und noch,
Zwei Pfund Salz in der Suppe ließen ihn kalt
Und er machte auch vor Regenwürmern nicht halt.

3. Strophe:
Des Nachts schlief er immer unter dem Bett.
Die Folge davon war, er wurde Kornett.
Die Sippe kauft zum Lager Schaumgummi ein,
Doch er schlief lieber auf Schottergestein.

4. Strophe:
Mit 17 trat er in die Tanzschule ein
Und trat seiner Partnerin öfter gegen das Bein.
Er wiegte die Mädchen im Tangoschritt,
Doch das Fahrtenmesser führte er im Sockenhalter mit.

5. Strophe:
Und als er endlich Feldmeister war,
Da liebte er ein Mädchen mit strohblondem Haar.
Er liebte sie innig, doch sie war ihm nicht treu,
Da widmete er sich wieder der Pfadfinderei.

6. Strophe:
Am 30. Mai kratzte er sich am Bein.
Mit Blutvergiftung ging er in die Jagdgründe ein.
Chief Baden Powell empfing ihn am Himmelstor,
Zur Begrüßung sang ein englischer Chor.

Liederbuchseite - Er war ein Pfadfinder
 
Liederbuchseite - Er war ein Pfadfinder
 



Post | Home |